Berufsunfähigkeit Rechner
Startseite » Versicherungen » Vorsorgeversicherungen » Berufsunfähigkeit Rechner

Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich

Da die staatliche Erwerbsminderungsrente die der Staat im Falle der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit bezahlt extrem niedrig ausfällt und diese nicht ausreicht um den gewohnten Lebensstandard zu erhalten ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung heute wichtiger als je zuvor. Schnell ist ein Unfall passiert, oder man wird krank, und man kann seinen Beruf nicht mehr ausüben. In diesem Fall ist es gut, wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen wurde. Auch wer heute denkt er sei gesund und was soll schon passieren, kann morgen schon von einem Unglück heimgesucht werden.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit ab. Sie finden hier Informationen zu den Leistungen und Beiträgen der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Der Grund für die Berufsunfähigkeit ist nur selten ein Unfall, meistens sind es psychische Erkrankungen, Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen. Deswegen scheiden etwa 25% der Beruftätigen vor dem eigentlichen Rentenbeginn aus dem Berufsleben aus.
Ob eine Berufsunfähigkeitsversicherung einzeln oder als Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) abgeschlossen werden soll, muss man sich gut überlegen.

Am einfachsten ist es natürlich einen extra Vertrag abzuschließen, der ist allerdings, je nach Eintrittsalter, sehr teuer und wer bereits eine Familie zu ernähren hat, kann diese Kosten eventuell nicht aufbringen. In diesem Fall ist es Ideal die Berufsunfähigkeit durch eine Risikolebensversicherung mit Berufsunfähigkeitsschutz abzusichern. Das ist auf jeden Fall die günstigste Möglichkeit zur Absicherung und beim Todesfall bleibt die Familie durch die Risikolebensversicherung nicht völlig mittellos zurück. Wer die Berufsunfähigkeit mit einer Lebensversicherung kombiniert, sollte sich sicher sein dass er die Beiträge immer bezahlen kann. Denn sollte es wegen Nichtzahlung der Lebensversicherung durch eine Kündigung von Seiten der Versicherung kommen ist auch Berufsunfähigkeitsschutz verloren.

Für welche Art der Berufsunfähigkeit man sich entscheidet hängt von jedem selbst ab. Vor einem Abschluss sollte man aber ein paar wichtige Details erfragen. Sehr wichtig ist die Frage ob die Versicherung auch bei einer verspäteten Meldung bezahlt. Denn es kann gerade nach einem Unfall noch zu Spätfolgen kommen, die einen Menschen berufsunfähig machen können. Eine weitere Frage ist, ob die Versicherung auch noch rückwirkend bezahlt, wenn die Berufsunfähigkeit etwa sechs Monate andauert aber zu Beginn nicht erkannt wurde. Auch die Frage der abstrakten Verweisung sollte unbedingt geklärt werden. Es sollte auch eine Nachversicherung ohne nochmalige Gesundheitsprüfung möglich sein, wenn sich eventuell der Familienstand ändert. Auf jeden Fall sollte man vor dem Abschluss verschieden Versicherungen vergleichen.

Leistungen Berufsunfähigkeitsversicherung?

Ohne eine private Absicherung kann es zu einen finanzellen Absturz kommen wenn Sie berufsunfähig werden. Eine Absicherung durch eine Berufsunfähigkeits Versicherung ist deswegen wichtig. Durch die Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie dann den Wegfall des Einkommens absichern. Bei der Auswahl der Höhe der BU Rente sollte die BU Rente mindestens 80% ihres Nettoeinkommens betragen damit Sie ihren Lebensunterhalt finanzieren können.

Der Versicherer hilft außerdem bei der Wiedereingliederung ins Arbeitsleben, etwa beim behindertengerechten Umbau des Arbeitsplatzes, durch Einmalzahlungen bei Ende einer zeitlich begrenzten Berufsunfähigkeit oder durch Assistance-Leistungen die über die finanzielle Hilfen hinausgehen – etwa die Planung von Reha-Maßnahmen.

In dem Fall das Sie mindestens 6 Monate weniger als 50% in Ihren Job arbeiten können springt die BU Versicherung ein. Sie bekommen dann die festgelegt BU Rente ausgezahlt.

Es gibt teilweise erhebliche Unterschiede bei den verschiedenen Versicherungen. Deswegen ist es sinnvoll vor Abschluss eines Vertrages zwischen mehreren Versicherungen zu vergleichen

Beiträge Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Beiträge für eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung können stark varieren. Sie hängen sehr von den Versicherungsrisko und der persönlichen Situation ab und Sie hängen auch von der Versicherung ab.

Beim Versicherungsrisiko ist im Mittelpunkt der ausgeübte Beruf. Das Risiko einer Büroangstellten ist geringer als das Risiko eines Gerüstebauer. Der eher einen Unfall haben kann und wo ein Unfall auch gleich eine Arbeitsunfähigkeit hervorufen kann. Zum Beispiel kann eine Büroangestellte mit einen fehlenden Bein noch arbeiten. Ein Gerüstebauer dagegen nicht.

Ein weiterer Punkt ist auch noch das Eintrittsalter. Jemand der 20 Jahre ist zahlt im Normalfall weniger als jemand der 40 Jahre ist.

Sie sollten bevor Sie eine Versicherung abschließen zwischen mehreren Anbieter vergleichen da die Beiträge je nach Versicherung sehr unterschiedlich sein können.

Lexikon Berufsunfähigkeitsversicherung

Lexikon

Alter

Dadurch das mit zunehmenden Alter das Risiko immer grösser wird, das man Berufsunfähig wird steigen die Beiträge normalerweise mit steigenden Alter.

Arbeitslosigkeit

Wenn man arbeitslos ist kann man sich auch gegen Berufsunfähigkeit absichern. In diesen Fall kann man die zu letzt ausgeübte Tätigkeit versichern.

Beitragsberechnung Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Beitrag wird auf Grundlage von persönlichen Daten wie Alter, Vorerkrankungen, Beruf und Geschlecht berechnet.

Berufunfähigkeit

Eine Berufsunfähigkeit wird durch ein medizinisches Gutachten festgestellt. Sie ist eine dauerhaft Beeinträchtigung des ausübens des Berufs durch eine Krankheit oder Körperverletzung. Der Versicherungsfall tritt normalerweise bei über 50% ein.

Erwerbsunfähigkeit

Erwerbsunfähig ist man wenn man auf Grund einer Krankheit oder Behinderung einer regelmässigen Erwerbstätigkeit nicht nachgehen kann.